Facebook Google Plus Youtube

Helfen Sie mit: sprechender Schuh

Der Hightec-Schuh, den Kevin Pajestka und Markus Raffer erfunden haben, wird vielen Blinden und Sehbehinderten einmal gute Dienste leisten. Er kann Hindernisse erkennen und vor Gefahren warnen.

Der WALKASSIST dient als Hilfsmittel zur Orientierung für blinde, sehbeeinträchtigte und motorisch eingeschränkte Menschen.

Das in den Schuh eingebaute Warnsystem verfügt über Abstandssensoren und erkennt Hindernisse wie Stufen, Hydranten, Gehsteigkanten, Teppichkanten, Glas, Stufen hinab und hinauf und gibt ein ideales Feedback (Antwort). Dieses ist realisiert durch Töne, Vibration und Licht. Bei verschiedensten Hindernissen bekommt man beispielsweise verschiedenste Töne (jedoch max. 4 Unterschiedliche) über ggf. Knochenkopfhörer.

So ein Schuh kann eine gute Ergänzung oder sogar Ersatz für einen Langstock sein. Aber nicht nur für Blinde ist der sprechende Schuh hilfreich, auch Rettungsorganisationen wie die Feuerwehr hat bereits Interesse gezeigt.

Die beiden Firmengründer tüfteln seit 2012 an ihrem Projekt. Sie haben bereits einige Resonanz in den Medien und wollen den Schuh serienmäßig fertigen. Um weitere wichtige Inputs zu erhalten, haben sie einen Fragebogen erstellt, der sich ausschließlich an Blinde und Sehbehinderte richtet.

Freiraum-europa möchte das Projekt gerne unterstützen und bittet deshalb um Ihre Mithilfe!

Bitte füllen Sie den Fragebogen aus und helfen Sie so, ein tolles Hilfsmittel für den Alltag von Blinden und Sehbehinderten produzieren zu können. Wir danken Ihnen im Namen von Markus Raffer und Kevin Pajestka!

Zurück

© freiraum-europa | Alle Rechte vorbehalten