Facebook Google Plus Youtube

Wann kommt endlich der behindertengerechte Aufzug am Stephansplatz?

Im Sommer hat ein Lift für ziemlich viel Medieninteresse gesorgt. Und das nicht etwa, weil er kaputt ist, sondern ganz einfach, weil er nicht vorhanden ist. Klar, am Stephansplatz gibt es einen Aufzug. Aber dieser Lift ist nicht behindertengerecht, für Rollstühle viel zu eng und für sehbehinderte Personen schwer zu finden.

Der Zeitpunkt für einen zweiten, diesmal aber behindertengerechten Fahrstuhl könnte nicht idealer sein.

Denn: Die Oberfläche des Stephansplatzes wird ohnehin für eine Sanierung aufgegraben. Am „World Tourism Day“ wurde die komplette Barrierefreiheit Wiens noch groß angekündigt. Die Realität sieht leider anders aus. Der Antrag der Opposition auf einen zweiten Aufzug am Stephansplatz wurde von der Stadtregierung abgelehnt.

Eure Meinung ist gefragt:

Ist es für eine Weltstadt wie Wien peinlich, dass Barrierefreiheit nach wie vor keine Selbstverständlichkeit ist? Oder genügt eurer Meinung nach ein Lift am viel besuchten Stephansplatz?

Zurück

© freiraum-europa | Alle Rechte vorbehalten